Panini-Sticker auch bald für Schiedsrichter?

In kaum einer WM gab es gefühlt so viele Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern, wie bei dieser. In der Presse und den sozialen Medien wird oftmals mehr über die Schiedsrichter gesprochen, als über die Spieler selbst. Aus diesem Grund kam bei uns die Frage auf, warum eigentlich die Schiedsrichter dann nicht auch als Panini-Sticker erhältlich sind?

12. Juni, Brasilien – Kroatien (3:1): Schiedsrichter Youichi Nishimura (Japan) entscheidet bei einem Sturz des Brasilianers Fred im Strafraum fälschlicherweise auf Elfmeter. Neymar trifft zum 2:1 (71.).

12. Juni, Brasilien – Kroatien (3:1): Schiedsrichter Youichi Nishimura (Japan) entscheidet bei einem Sturz des Brasilianers Fred im Strafraum fälschlicherweise auf Elfmeter. Neymar trifft zum 2:1 (71.). Quelle: AZ München

13. Juni, Mexiko – Kamerun (1:0): Dem Mexikaner Giovani dos Santos werden zwei Treffer (11./30.) von Schiedsrichter Wilmar Roldan (Kolumbien) wegen Abseits aberkannt. Beide Male ist die Entscheidung falsch. Schiedsrichter-Assistent Humberto Clavijo wird danach aus Roldans Gespann entfernt.

13. Juni, Mexiko – Kamerun (1:0): Dem Mexikaner Giovani dos Santos werden zwei Treffer (11./30.) von Schiedsrichter Wilmar Roldan (Kolumbien) wegen Abseits aberkannt. Beide Male ist die Entscheidung falsch. Schiedsrichter-Assistent Humberto Clavijo wird danach aus Roldans Gespann entfernt. Quelle: AZ München

13. Juni, Spanien – Niederlande (1:5): Diego Costa lässt sich im Strafraum fallen, Schiedsrichter Nicola Rizzoli (Italien) entscheidet fälschlicherweise auf Strafstoß. Xabi Alonso nutzt die Chance zum 1:0 (27.). Vor dem 3:1 foult Robin van Persie den spanischen Torhüter Iker Casillas und ermöglicht dadurch das Tor von Stefan de Vrij (64.). Auch da reagiert Rizzoli nicht.

13. Juni, Spanien – Niederlande (1:5): Diego Costa lässt sich im Strafraum fallen, Schiedsrichter Nicola Rizzoli (Italien) entscheidet fälschlicherweise auf Strafstoß. Xabi Alonso nutzt die Chance zum 1:0 (27.). Vor dem 3:1 foult Robin van Persie den spanischen Torhüter Iker Casillas und ermöglicht dadurch das Tor von Stefan de Vrij (64.). Auch da reagiert Rizzoli nicht. Quelle: AZ München

14. Juni, Chile – Asutralien (3:1): Der Australier Tim Cahill hätte eigentlich nach einer Tätlichkeit in der ersten Hälfte vom Platz gestellt werden müssen. In der 34. Minute gelang diesem das erste und einzige Tor für Australien.

14. Juni, Chile – Australien (3:1): Der Australier Tim Cahill hätte eigentlich nach einer Tätlichkeit in der ersten Hälfte vom Platz gestellt werden müssen. In der 34. Minute gelang diesem das erste und einzige Tor für Australien. Quelle: Focus

21. Juni, Nigeria – Bosnien-Herzegowina (1:0): Edin Dzeko (Bosnien) erzielt in der 22. Minute ein klares Tor. Schiedsrichter Peter O'Leary (Neuseeland) entscheidet auf Abseits – Fehlentscheidung. Es wäre das 1:0 gewesen.

21. Juni, Nigeria – Bosnien-Herzegowina (1:0): Edin Dzeko (Bosnien) erzielt in der 22. Minute ein klares Tor. Schiedsrichter Peter O’Leary (Neuseeland) entscheidet auf Abseits – Fehlentscheidung. Es wäre das 1:0 gewesen. Quelle: AZ München

24. Juni, Italien – Uruguay: 59. Minute: Rot für Marchisio. Eine halbe Stunde müssen die Italiener jetzt mit einem Mann weniger auskommen - eine sehr harte Entscheidung des Schiedsrichters Rodriguez. Marchisio will seinen Körper zwischen Ball und Gegner Arevalo stellen und erwischt den Uruguayer unglücklich mit seinem Fuß am Unterschenkel. Gelb hätte hier gerecht. Schade für Italien.

24. Juni, Italien – Uruguay: 59. Minute: Rot für Marchisio. Eine halbe Stunde müssen die Italiener jetzt mit einem Mann weniger auskommen – eine sehr harte Entscheidung des Schiedsrichters Rodriguez. Marchisio will seinen Körper zwischen Ball und Gegner Arevalo stellen und erwischt den Uruguayer unglücklich mit seinem Fuß am Unterschenkel. Gelb hätte hier gerecht. Schade für Italien. Quelle: Focus

Veröffentlicht unter Fundstücke